Europresse und Culturethèque neu separat

Europresse wird jetzt als separates Lizenzangebot gelistet. [mehr lesen]

Culturethèque wurde im Frühjahr komplett überarbeitet: Das Angebot ist nun nicht mehr Schweiz-spezifisch, sondern für alle betreffenden Länder gleich aufbereitet. Dies hat unter anderem zur Folge, dass Europresse nicht mehr direkt über Culturethèque zugänglich ist und ab sofort eine eigene Seite unter den Lizenzangeboten auf Digithek.ch hat. Voraussetzung ist allerdings weiterhin eine Mitgliedschaft bei Culturethèque. So können Sie ein Benutzerkonto erstellen.

Europresse bietet Zugang zu einer Sammlung von über 8000 Quellen. Dazu gehören Zeitungen und Zeitschriften, Studien, Berichte, Verzeichnisse, Referenzen, Transkriptionen von TV- und Radiosendungen sowie Beiträge aus sozialen Netzwerken. Die Datenbank umfasst insbesondere Publikationen aus der französischsprachigen Presse, einschliesslich der Romandie. 

Amusez-vous à explorer et à faire des recherches avec Europresse!