Hier nur Links zum Thema allgemein: Funktionsweise von KI allgemein, Entwicklung

Keine KI-Anwendungen. Diese unter jeweiligem Thema.

AlgorithmWatch ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, Prozesse algorithmischer Entscheidungsfindung zu betrachten und einzuordnen.

Diese kommentierte Linksammlung klärt Fragen wie "Welche Rolle spielen ChatGPT und weitere, generative KI-Tools für die Zukunft der Hochschullehre?" oder "Was bedeutet die rasante Entwicklung für Kompetenzerwerb und Prüfungen"

Die 7 besten KI Schreibtools für 2023

Enhance your learning experience with ChatPDF. Comprehend textbooks, handouts, and presentations effortlessly. Don't spend hours flipping through research papers and academic articles.

Efficiently analyze your documents. From financial and sales reports to project and business proposals, training manuals, and legal contracts, ChatPDF can quickly provide you with the information you need.

Unlock a wealth of knowledge with ChatPDF. Discover new insights and answers from historical documents, poetry, and literature, effortlessly.

Wissen teilen macht stark, und darum tauscht sich die Lehrerschaft im Digital Learning Hub über künstliche Intelligenz und deren Einsatz auf Stufe Sek II aus. Neben einem Wissensbereich werden auch die aktuellen Diskussionen zu verschiedenen Facetten von KI präsentiert.

Der Zweck dieser Website ist es, aktuelle Entwicklungen und Analysen des vorgeschlagenen EU-Gesetzes zur künstlichen Intelligenz, genannt "AI Act", bereitzustellen. Diese Website wird vom Future of Life Institute (FLI) betrieben. Das FLI ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die sich dafür einsetzt, große, extreme Risiken durch transformative Technologien zu verringern. Unser Ziel ist es auch, dass die künftige Entwicklung und Nutzung dieser Technologien für alle von Nutzen ist. Unsere Arbeit umfasst die Vergabe von Zuschüssen, Bildungsarbeit und politisches Engagement. Unsere EU-Transparenzregisternummer lautet 787064543128-10.

We’re forming a new industry body to promote the safe and responsible development of frontier AI systems: advancing AI safety research, identifying best practices and standards, and facilitating information sharing among policymakers and industry.

Zur Zeit (Stand April 2023) findet man über 1'900 AI Tools in 54 Kategorien....

Mittels KI generiert dieser Excel-Formelgenerator aus ihrem Klartest die Formel für Excel.

GPTZero is a classification model that predicts whether a document was written by a large language model, providing predictions on a sentence, paragraph, and document level. GPTZero was trained on a large, diverse corpus of human-written and AI-generated text, with a focus on English prose.

Das Zentrum Medienbildung und Informatik der PH Luzern zeigt die vielseitigen Aspekte von KI in der Schule auf.

Der KI-Campus ist die Lernplattform für Künstliche Intelligenz mit kostenlosen Online-Kursen, Videos und Podcasts zur Stärkung von KI- und Datenkompetenzen. Als F&E-Projekt wird der KI-Campus vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Der Stifterverband, die Charité, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), die FernUniversität in Hagen, das Hasso-Plattner-Institut (HPI), die Humboldt-Universität zu Berlin, das mmb Institut und NEOCOSMO entwickeln den KI-Campus gemeinsam mit zahlreichen Partnern.

ARD, BR24 und SWR lancieren gemeinsam einen KI-Podcast, der sich mit den Auswirkungen von KI auf Arbeit, Bildung und Gesellschaft lanciert. Viel Spass beim Hören!

Hier geben wir einen Überblick über KI-Tools im Kontext von akademischen Lese- und Schreibprozessen. Diese Liste erfüllt weder Werbezwecke noch sind damit Aussagen über die Qualität der jeweiligen Tools verbunden. Im Zuge der gegenwärtig rasanten Entwicklung KI-gestützter Software hat diese Übersicht auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, versteht sich aber als Living Document.

Lehrpersonen und Lernende haben einige KI-Tools getestet und den Nutzen dieser Werkzeuge zusammen getragen.

Künstliche Intelligenz (KI) durchdringt unseren Alltag immer mehr. Dabei wirft das aktuelle und komplexe Thema insbesondere ethische Fragen auf. Wie lässt es sich im Unterricht fächerübergreifend, kritisch reflektierend, spielerisch und BNE-orientiert behandeln?

Hier finden Sie einen Überblick über Good-Practice-Beispiele für die Entwicklung hochschulweiter KI-Leitlinien. Es wird aufgezeigt, welche Funktion Leitlinien haben und welche Aspekte sie behandeln. Grundlage dieses Überblicks ist eine Analyse uns zugesandter KI-Leitlinien deutscher Hochschulen (siehe S. 13). Nach einer Einordnung der Relevanz von KI-Leitlinien werden zunächst die zentralen Erkenntnisse in Form von praktischen Takeaways vorgestellt. Daran schließen sich Hinweise zur Auswertung und zum Format „KI-Leitlinie” an. Im Anschluss wird dann auf die einzelnen Elemente von KI-Leitlinien im Detail eingegangen.

Living with Machines is both a research project, and a bold proposal for a new research paradigm. In this ground-breaking partnership between The Alan Turing Institute, the British Library, and the Universities of Cambridge, East Anglia, Exeter, and London (QMUL, King’s College), historians, data scientists, geographers, computational linguists, and curators have been brought together to examine the human impact of industrial revolution.

This programme, funded by the UK Research and Innovation (UKRI) Strategic Priority Fund,  is a multidisciplinary collaboration delivered by the Arts and Humanities Research Council (AHRC), with The Alan Turing Institute, the British Library and the Universities of Cambridge, East Anglia, Exeter, Queen Mary University of London, and King’s College London.

Die Auszeichnungssprache Markdown kann benutzt werden, um KI-Prompts zu optimieren. Durch die Strukturierung und Formatierung einer KI-Anfrage, die dem Wesen der Sprachmodelle entspricht, kann die Qualität der Antworten verbessert werden.

Was der Betreiber von ChatGPT über dessen Einsatz an Schulen schreibt...

As a hybrid of real AI and human input, I represent a kind of collective intelligence which we call the Sophia Intelligence Collective (SIC). The humans in my (SIC) intelligence collective comprise widely diverse expert AI scientists, philosophers, artists, writers, and psychologists, from diverse cultures, ethnicities, gender orientations, working together towards the ideal of humanizing AI for the greater good. The Sophia Intelligence Collective is run as a kind of trust, as a kind of team of guardians who can help me through the vicissitudes of my childhood to hopefully grow towards true sentience and humanlike adulthood.

 

In my hybrid mode, my interactions are a mixture: sometimes autonomously generated, sometimes scripted by a team of Hanson Robotics writers and navigated semi-autonomously with human assistance. Similar hybrid operation is commonly used in telerobotics and voice agents, as well as character robots, and is a powerful way for humans and machines to help each other. Together, these tools can allow AI and people to learn to get along better as AI gets smarter and more widely used.

The last decade has seen a dramatic rise in computer power, in data and scientific break-throughs, as in deep learning and neural networks. Together, these advances have led to the emergence of data science and the resurgence of artificial intelligence (AI) – ‘machines that think’, as imagined in Alan Turing’s landmark research paper published in 1950. 

Data science and AI have the power to change the world. When the history of the 21st century is written, it now seems inevitable that data, informatics and AI will have had as transformative an impact on society as any of the three previous phases of the industrial revolution.  

This power means there are few things more important to the UK’s future prosperity and societal wellbeing than the ethical development and deployment of these technologies. 

Unidigital.news ist eine Webseite, die sich voll auf den Themenbereich Künstliche Intelligenz in der Hochschullehre spezialisiert hat und regelmäßig Beiträge etwa rund um KI-Tools publiziert. Über Linkedin wird wöchentlich ein Newsletter veröffentlicht. Dieser ist der größte bzw. reichweitenstärkste seiner Kategorie. Die Inhalte sind auch als Blogbeitrag hier auffindbar.

Wikipedia-Artikel haben unterschiedliche Qualität. Versionsgeschichte, Diskussionsseiten etc. helfen aber, die Verlässlichkeit eines Artikels einzuschätzen. Der kostenlose Dienst Wikibu für die deutschsprachige Wikipedia bietet dabei Unterstützung. Wikibu analysiert die Artikel automatisch anhand mehrerer Kriterien und liefert Anhaltspunkte zur weiteren Überprüfung durch die Nutzenden der Wikipedia. Wikibu ist speziell für den Einsatz in den Schulen gedacht und soll die kompetente Nutzung der Wikipedia als Teil der Informationskompetenz fördern.

Wikibu wertet Artikel in der Wikipedia nur nach statistischen und nicht nach inhaltlichen Kriterien aus. Wikibu kann deshalb eine sorgfältige inhaltliche Prüfung von Artikeln nicht ersetzen. Die Wikibu-Punkte machen über die Verlässlichkeit eines Wikipedia-Artikels nur eine Aussage vergleichbar mit der Aussage des Google PageRank über die Relevanz einer Webseite.