Dein Leben, dein Alltag und dein Verhalten stehen im Zentrum der interaktiven Ausstellung #misläbe in den Gärten des Campus Grüental der ZHAW in Wädenswil.

Manchmal möchte man mit jemandem reden. Die Dargebotene Hand ist anonym, kompetent und immer für Sie da.

Was beschäftigt dich? Angst, Cybermobbing, Stress, Bewerbung, Gewalt, Fake News, Selbstbewusstsein, Alkohol, Drogen?

Du bist über 12 Jahre alt und nimmst automatisch am Wettbewerb teil, wenn du dich vor dem 30. September registrierst und mindestens ein Buch bewertest.

Ab 1. Mai geht’s los: Bücher lesen, bewerten und kommentieren.

Zu gewinnen gibt’s fünf Mediengutscheine im Wert von 50, vier zu 100 und als Hauptpreis einen zu 250 CHF.

Gesponsert vom «Schweizer Bücherbon» und «Verein Autillus».

Gemeinsam gegen Pädokriminalität im Internet. clickandstop.ch ist die Online-Meldestelle gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen.

Der Schweizerische Schachbund fördert Kinder und Jugendliche, die Spass am Schachspielen haben.

Als gemeinnütziger, neutraler Verein fördert Discuss it die politische Bildung und macht Politik für Jugendliche erlebbar. Der Verein bietet Schweizer Mittel- und Berufsfachschulen die Organisation und Durchführung von Diskussionsveranstaltungen zu aktuellen politischen Themen, Abstimmungsvorlagen und Wahlen an.

Easyvote.ch ist ein Angebot des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente (DSJ). Die Plattform stellt verständliche Zusammenfassungen, Erklärvideos und Infografiken zu eidgenössischen Abstimmungen und Wahlen zur Verfügung. Das Angebot enthält zudem eine Wissensdatenbank und Unterrichtsmaterialien zu aktuellen Themen wie Politik, Umwelt oder Gesundheit.

feel-ok.ch ist eine Facheinheit der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX und ein internetbasiertes Interventionsprogramm für Jugendliche.

Jugend für Menschenrechte ("Youth for Human Rights International") wurde 2001 von der langjährigen Pädagogin und Schulleiterin Mary Shuttleworth gegründet. Jugend für Menschenrechte ist ein Projekt im Bildungswesen, das die Menschenrechte und deren Bedeutung vermittelt. Den Verein "Jugend für Menschenrechte Schweiz" gibt es seit 2004. Wir sind ein Team von Jugendlichen und Jung-Gebliebenen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Menschenrechte in der Schweiz bekannt zu machen; denn auch hier, trotz hohem Bildungsniveau, kennen viele diese Rechte nicht. Gerade Kinder und Jugendliche werden oft nicht auf die Menschenrechte hingewiesen, weil die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" zu kompliziert oder einfach zu langweilig ist. Wir sind jedoch der Meinung, dass jeder diese Rechte kennen sollte; und dass es nicht nur Sache des Staates ist, sich an diese Rechte zu halten.

Der Verein Jugendlohn bezweckt die Verbreitung des Modells Jugendlohn und die damit zusammenhängende Aktivitäten, wie etwa Weiterbildung von Fachleuten, Aufbau und Betreuung eines Pools von Referierenden, Qualitätssicherung sowie Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit.

Plattform des Schweizer Parlaments für Kinder und Jugendliche. Im Basiswissen ist das Wichtigste über das Schweizer Parlament kurz und einfach erklärt. Virtueller Rundgang durch das Bundeshaus.

Wir engagieren uns seit mehr als zehn Jahren konsequent für ein kindgerechtes Rechtssystem in der Schweiz, um die Situation der in ein Verfahren involvierten Kinder und Jugendlichen nachhaltig zu verbessern. Nachdem das Programm «Child-friendly Justice 2020» im Dezember 2020 erfolgreich abgeschlossen wurde, wird sich der Verein wieder ausschliesslich auf die Qualifizierung von unabhängigen Rechtsvertreter*innen des Kindes fokussieren.

DAS ELEKTRONISCHE GAME LIKE2BE ERMÖGLICHT DEN JUGENDLICHEN, IHREN HORIZONT IM BERUFSWAHLPROZESS SPIELERISCH ZU ERWEITERN.

MoneyFit Professional ist das spielerische Lernangebot zum Umgang mit Geld für Lernende der weiterführenden Schulen auf der Sekundarstufe II. In praxisnahen Anwendungsbeispielen um den selbstverantwortlichen Umgang mit Geld zu trainieren. Wer sein Wissen im Finanzquiz testet nimmt automatisch am Wettbewerb teil. Unter den teilnehmenden Spielerinnen und Spielern werden auf jeder Schulstufe zweimal pro Jahr tolle Preise verlost. Themen: Lohnabrechnung, Versicherungen, Steuern, Vorsorgesystem, Internethandel, Kauf und Finanzierung, Schulden und Sparen, Zahlungsarten, finanzielle Unabhängigkeit und Anlegen

Jobagent hilft bei der Suche nach der passenden Lehrstelle. Die Jobsuchmaschine durchsucht das Internet nach offenen Lehrstellen. Auf dieser Seite finden Sie die 20 beliebtesten Lehrberufe auf einen Blick und Links zu vielen weiteren Lehrstellen.

In der Ausbildung oder im ersten Job ist vieles neu. Bei den ersten Schritten trifft man auf viele Regeln, Fragen oder Unsicherheiten, mit denen man bislang nichts zu tun hatte. Darum ist es gut, wenn man seine Rechte kennt. Und dafür hat die Gewerkschaftsjugend diese Seite gemacht. Von A bis Z gibt es hier alle wichtigen Antworten – für Lernende, junge Arbeitnehmende, aber auch für Jugendliche, die keine Arbeit haben oder sich in einem Zwischenjahr befinden.

Saferinternet.at unterstützt vor allem Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien.

Die privat initiierte Schtifti Foundation setzt sich seit 2003 für ein gesundes Körpergefühl und eigenverantwortliches Handeln von Jugendlichen ein und betreibt die Sportseite gorilla.ch. Neben Sport ist gesunde Ernährung ein wichtiges Thema.

Die Website hilft, Fragen rund ums Steuerwesen zu klären und bietet Jugendlichen Hilfestellung beim Ausfüllen der Steuererklärung.

In den Rubriken Ausbildung & Job, Beziehung, Freizeit, Lebenswelt, Wöhlfühlen & Gesundheit, Rechte & Pflichten, Umwelt & Natur & Multimedia werden alle wichtigen Informationen für Jugendliche publiziert.

Psychische Erkrankungen gehen uns alle etwas an: Jeder zweite Mensch erkrankt in seinem Leben einmal psychisch. Das ist sowohl für die Betroffenen wie auch für ihre Angehörigen mit viel Leid verbunden, führt zu Arbeitsausfällen und Gesundheitskosten. Es lohnt sich darum, in die Prävention von psychischen Erkrankungen und Förderung der psychischen Gesundheit zu investieren.

Sie haben noch nie eine wissenschaftliche Arbeit geschrieben? Sie müssen im Rahmen einer Weiterbildung nach wissenschaftlicher Literatur suchenund haben wenig Zeit? Sie besitzen keinen VPN der Universität Zürich? Dannstarten Sie noch heute mit unserem Online-Kurs Recherche.fit

Was lernen Sie in Recherche.fit? 

  • Wissenschaftliche Texte erkennen
  • Wissenschaftliche Literatur zu Ihrem Thema finden
  • Unterschiede zwischen wissenschaftlichen Büchern und Zeitschriftenartikeln erkennenund nutzen
  • Optimale Vorbereitung auf Ihre Recherche
  • Die wichtigsten Funktionen von swisscovery

Der Kurs ist komplett onlineSieben kompakte Module können einzeln oder nacheinander besucht werden. Der Zeitaufwand pro Modul beträgt ca. 1015 Minuten.

Sicherheit und Medienkompetenz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neues zu WhatsApp, Smartphones, Instagram, Snapchat, Tellonym, Tik Tok, Datenschutz, Jugendmedienschutz, Onlinesucht, Präventionsprogrammen, Medienbildung, Kinder-Tablets, Sexting, Cybermobbing, Cybergrooming und weiteren Themen.